Hallenmeisterschaften (Futsal) – 12./13.12.2015

Die U11 Spielgemeinschaft TSV Pfersee/FC Horgau trat am Samstag bei der Schwäbischen Hallenmeisterschaft an und belegte den 8. Platz, unsere U15- Juniorinnen verpassten die Qualifikation zur Bezirksrunde nur knapp. Die Berichte-

 

U15-Juniorinnen Hallenmeisterschaft (Futsal) – 5.Platz – Bericht

Das heutige Tagesziel, der Einzug ins Halbfinale, wurde knapp verpasst, trotzdem können die Pfersee-Mädels mit erhobenen Köpfen die Hallenmeisterschaft im Futsal als Fünftplatzierte beenden-
So ist Hallenfussball- Gut gespielt, doch auf Grund von zwei Fehlern in den ersten beiden Spielen, die diesmal unglücklicherweise gnadenlos bestraft wurden, ins Hintertreffen geraten. Bei einer Spielzeit von 9 Minuten ist das natürlich gegen jeden Gegner schwer aufzuholen.

Im ersten Spiel des Turniers ging es gegen den späteren Finalisten TSV Friedberg. Die Mädels waren noch nicht ganz bei der Sache und unterbanden den ersten Friedberger Angriff nicht konsequent, schon zappelte der Ball im eigenen Netz.
Danach waren die Pferseeerinnen hellwach und setzten die Mannschaft aus Friedberg permanent unter Druck. Einzig der Ausgleichstreffer wollte trotz vieler Chancen nicht fallen.

Damit war die Ausgangssituation für die restlichen 2 Gruppenspiele natürlich denkbar ungünstig. Beide mussten jetzt gewonnen werden um noch ins Halbfinale einzuziehen. Jetzt stand zunächst der SV Thierhaupten auf dem Programm und gegen einen sehr guten Gegner gab es eine ausgeglichene Partie zu sehen, bei dem es den Thierhaupterinnen leider gelang, die nächste Inkonsequenz auf Pfersee-Seite zu seinen Gunsten und zum Führungstreffer zu nutzen. Und in der Gegenrichtung scheiterten die Pfersee-Mädels bei ihren Chancen immer knapp oder an einer gut mitspielenden Torhüterin.

Im letzten Spiel der Gruppenphase ging es für den TSV Pfersee nur noch um eine gute Platzierung und die Mannschaft wollte beweisen, dass sie auch gewinnen kann. Gegen den SSV Anhausen wurde erneut druckvoll nach vorne gespielt und nach Ecke von Ann Sophie wuchtete Adelina den Ball klasse ins gegnerische Gehäuse.Dem SSV Anhausen gelang wenig später zwar der Ausgleich, doch das beherzte Offensivspiel des TSV wurde endlich mit einem Sieg belohnt, da Emma nach schönem Querpass von Ernesa den 2:1 Endstand herstellen konnte.

Thierhaupten und Friedberg standen bereits als Halbfinalisten fest, für unsere Mädels ging es dann ins Platzierungsspiel um die Plätze 5 und 6. Auch gegen die SG Hollenbach/Petersdorf zeigte die Mannschaft erneut eine ansprechende Leistung und Nefise krönte diese mit dem Treffer zum 1:0 Endstand.

In den beiden Halbfinals gewann der TSV Friedberg gegen den Gruppensieger aus Gruppe B, den SV Mering, nach Sechsmeterschiessen und der TSV Schwaben bezwang als Gruppenzweiter der Gruppe B den SV Thierhaupten.

Das Finale gewann der Stadtnachbar TSV Schwaben Augsburg klar mit 4:0 gegen den TSV Friedberg, während die Meringerinnen das Spiel um Platz 3 gegen den SV Thierhaupten für sich entscheiden konnten.

Die restlichen Platzierungen- TSV Pfersee als zweiter Augsburger Stadtverein- 5. Platz, SG Hollenbach/Petersdorf- 6.Platz, Platz 7 belegte der SSV Anhausen und der dritte Augsburger Stadtverein, der FC Augsburg, beendete die Hallenmeisterschaft auf dem 8. Rang.

Aufstellung: Vica (TW), Denise, Ernesa, Emma, Nefise, Adelina, Ann Sophie

 

 

U11- Juniorinnen Schwäbische Hallenmeisterschaft – 8.Platz – Bericht

Die Mädels der SG wurden der vermeintlich leichteren Gruppe A zugeteilt. Zusammen mit dem SV Mering, der seine Teilnahme kurzfristig absagte, dem FSV Reimlingen, dem FC Hawangen und dem SV Thierhaupten.

In Gruppe B kämpften der TSV Schwaben Augsburg, der SV Kleinerdlingen, der FC Augsburg und der FC Königsbrunn um den Einzug ins Halbfinale.

Wie gut unsere Jüngsten in der Gruppenphase mithielten zeigte sich spätestens bei den Halbfinalspielen, die beide qualifizierten Teams aus der Gruppe A für sich entscheiden konnten. Denn gegen den FSV Reimlingen und den FC Hawangen schlugen die Mädels sich beachtlich und verloren nur knapp.

Im dritten Gruppenspiel erreichte die SG ein Unentschieden gegen den SV Thierhaupten. Am Ende reichte es trotzdem nur für den 4. Platz in der Gruppenphase und im Spiel um Platz 7 und 8 verloren die Mädels unglücklich im Sechsmeterschiessen gegen den FC Königsbrunn.

Aus Pfersee im Einsatz: Aleyna, Jule, Virginia, Melissa